FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2022 2022-05-28T23:36:00+00:00 Admin ~/ Fütterung und Zusatzfutter für Alpakas ~/?x=entry:entry211228-162227 2021-12-28T16:22:27+00:00 2021-12-28T16:22:27+00:00

Alpakas sind zwar keine richtigen Wiederkäuer , dennoch kauen sie wieder und benötigen deshalb vorwiegend Raufutter in Form von Gras und Heu.
Jedoch sollte man anhand der Trockenmasse TM zwischen Weide und Heu unterscheiden. Heu sollte immer zur freien Verfügung bereitgestellt werden. Alpakas sind selektive Fresser und suchen sich nur das Beste raus und der Rest fällt auf den Boden und kann als Einstreu verwendet werden. Halten Sie die Futterplätze sauber.

Halten Sie Ihrer Weiden sauber und reduzieren Sie durch Weidemanagment und Düngung den Parasitendruck.

Gutes Heu ist die Grundlage zur gesunden Fütterung. Kontrollieren Sie den Geruch und Farbe des Heu. Achten Sie auf Giftpflanzen wie Jackobs Kreuz Kraut.

Fütterung von speziellem Zusatzfutter ist hier bei uns in Deutschland ebenfalls erforderlich. Wir verwenden Likra Fit und geben unseren Tieren somit die nötigen Vitamine , Mineralien und Spurenelemente.

Laktierende Stuten , Schwangere , Absetzter und kranke Alpakas füttern wir zusätzlich mit Protein und ballaststoffreichen Futter in Form von Luzerne und Likra Kraft. Da der Bedarf in der Stillzeit und im Wachstum besonders hoch ist.

• Achten Sie auf genügend Abstand bei den Futterplätzen, ideal ist 1m pro Tier. Um Streitigkeiten und Stress für die Alpakas zu vermeiden.
• Sauberes und frisches Wasser sollte immer vorhanden sein und reinigen sie die Tränkebecken regelmäßig.
• Kontrollieren Sie regelmäßig den Ernährungszustand Ihrer Alpakas anhand von Bodyscoring.

Grundlagen für die Alpakahaltung ~/?x=entry:entry210103-160618 2021-01-03T16:06:18+00:00 2021-01-03T16:06:18+00:00

Flächenbedarf : 1000m² für die ersten 2 Tiere und für jedes weitere Alpaka 100m²

Unterstand: Der Unterstand sollte von drei Seiten geschlossen und zugfrei sein. Eine Höhe von 2 m ist ideal und ein Platzbedarf von 2m² pro Alpaka sollte mindestens eingerechnet werden.

Alpakas sind Herdentiere und dürfen nicht allein gehalten werden. Es sollten mindestens 2 sein. Bitte keine Paarhaltung (Hengst und Stute) aber das ist ein separates Thema!

Alpakas sind landwirtschaftliche Nutztiere und müssen dem zuständigen Veterinäramt gemeldet werden!

Sachkunde: Besuchen Sie einen Kurs/Seminar zur Alpakahaltung. Wo Sie die Grundlagen über Fütterung, Pflegemaßnahmen und Vorbeugung von Krankheiten bei Alpakas erfahren.
https://xn--bhlertal-alpakas-jzb.de/Seminare/